Gartencenter
Gartengestaltung
Gartengestaltung

Natursteinmauer

Eine Natursteinmauer ist nicht nur wunderschön, sondern erfüllt auch praktische Zwecke. Sie kann in vielerlei Facetten Ihren Garten erweitern und aus unterschiedlichen Materialien wie Granit, Gneis oder Kalkstein bestehen. Eine Natursteinmauer kommt ganz ohne betoniertes Fundament und Hinterfüllung aus. Als freistehendes Element erfüllt sie hauptsächlich einen ästhetischen Zweck. Der Umgang mit Richtschnur, Richtgerüst und Wasserwaage ist in jeder Bauphase unerlässlich. Wenn Sie mit solchen Werkzeugen noch nicht gearbeitet haben, sollten Sie einen Fachmann um Rat fragen. Die Landschaftsgärtner von Garten Hennerbichler gestalten eine Natursteinmauer für Sie, die so in Ihren Garten eingebunden ist, wie Sie es sich wünschen!

Natursteinmauer

Wir bieten den Bau unterschiedlicher Natursteinmauern an:

Trockenmauer – bringt einzigartigen Charme in Ihren Garten

Die schönste Form der Natursteinmauer ist die Trockenmauer. Sie verleiht Ihrem Garten eine persönliche, individuelle Note. Bei der Trockenmauer handelt es sich um ein regelmäßiges Schichtenmauerwerk. Die Steine werden ohne Zusatz von Mörtel versetzt aufeinander gestapelt. Durch das Gewicht, mit dem sie aufeinander drücken, wird Stabilität erzeugt. Hinter der Mauer befindet sich eine Schotterschicht, welche zusätzlichen Halt gibt. Eine Trockenmauer zu bauen, ist nicht ganz einfach. Dazu ist das Know-how und die Übung eines Profis nötig.

Diese Steine eignen sich für den Bau einer Trockenmauer:

  • Granit
  • Gneis
  • Kalkstein
  • Kleinstein

GARTENDESIGN trifft KUNDEN.
Jetzt kostenlos und unverbindlich anfragen!

Natursteinmauer mit Kräutern – schaffen Sie neuen Lebensraum für Tiere und Pflanzen

Der natürliche, warme Charakter einer Natursteinmauer harmoniert wunderbar mit Ihren Pflanzen. Eine Steinmauer mit Kräutern ist die perfekte Möglichkeit, Ihrem Garten mehr Gestaltungsvielfalt und Attraktivität zu verleihen. Die Zwischenräume der Steine sind ideal, um bunte Blumen und mediterrane Kräuter zu pflanzen und Unkraut aus Ihrem Garten zu verbannen. Es ist wichtig, die richtige Balance zwischen Mauer und Gewächsen zu finden. Zu dichte Bepflanzung ist zu vermeiden.

Diese Pflanzen eignen sich für die Trockenmauer mit Kräutern:

  • Kräuter: Lavendel, Oregano, Thymian
  • Kleine Stauden:Frauenmantel, Bitterwurz, Grasnelke
  • Trockenheitsliebende Pflanzen:Dachwurz, Sedum, Zimbelkraut
  • Früjahrsblüher:Blaukissen, Polsterphlox, Steinbrech

Gneismauer – verleiht Ihrem Garten mediterranes Flair

Eine Gneismauer findet man meist als Gestaltungselement in einem gepflegten Garten oder als Hausfassade. Diese Art der Trockenmauer besitzt die Eigenschaft sich ideal ihrer Umgebung anzupassen. Die Verwendung unzähliger Steine, die sich in Größe und Form voneinander unterscheiden, machen jede Natursteinmauer zu einem Unikat. Aufgrund ihrer Einzigartigkeit ist die Gneismauer auch häufig als Umgrenzung von Park- und Hotelanlagen zu sehen. Sie kann aber auch als Sichtschutz auf Ihrer Terrasse zum Einsatz kommen oder vor unliebsamen Blicken auf Ihren Pool schützen.

Kalksteinmauer

Kalksteinmauer – für einen gepflegten ersten Eindruck

Kalksteinmauern sind sowohl im Garten als auch beim Terrassenbau sehr beliebt weil Sie einen cleanen, aufgeräumten Eindruck machen und leicht zu pflegen sind. Diese Art der Trockenmauer schafft eine gute Basis für die Einfassung eines Kräutergartens oder fungiert als Abgrenzung des eigenen Grundstückes. Die Kalksteinmauer bietet Lebensraum für seltene Tiere und Pflanzen. Der Kalkstein ist in gelblichem und leicht rötlichem Farbton erhältlich. Als versetztes Mauerelement kann die Trockenmauer durchaus auch als Sitzgelegenheit genutzt werden. Sie möchten einen natürlichen Sichtschutz zu den umliegenden Gärten? Die baggergeschichtete Steinmauer überzeugt durch zusätzliche Höhe.

Granitmauer – bietet Sicht- und Schallschutz

Granitsteine sind aufgrund ihrer Farbunterschiede ein beliebtes Material für eine Steinmauer der besonderen Art. Interessante Muster und Strukturen entstehen. Eine Trockenmauer aus Granit kann in Ihrem Garten unterschiedliche Funktionen erfüllen:

  • Sichtschutz
  • Schallschutz
  • als Gestaltungselement

Die einzelnen Steine einer Granitmauer verfügen über hohes Eigengewicht und sind daher nicht leicht zu verschieben. Erschütterungen, wie Verkehr oder Sturm, können der Trockenmauer nichts anhaben. Dadurch sparen Sie sich Zusatzmaterial wie Mörtel oder Kleber.

Kleinsteinmauer

Die Kleinsteinmauer ist ein dekorativer Bereich in Ihrem Garten. In natürlicher Optik integriert sich die kleinste Art der Natursteinmauer wunderbar ins Gesamtbild. Mit den richtigen Pflanzen kann sie zu einem echten Hingucker werden. Die Kleinsteinmauer basiert meist auf einem Fundament aus Beton. Auch in Form von Treppen ist sie häufig zu sehen.

GARTENDESIGN trifft KUNDEN.
Jetzt kostenlos und unverbindlich anfragen!

Korbsteinmauer und Hangbefestigung

Ob im Garten, bei Treppenanlagen, beim Teichbau oder in Kombination mit einem Hochbeet – Korbsteinmauern sind vielfältig einsetzbar. Als Gestaltungselement verleihen Steinkörbe Ihrem Garten einen modernen Look. Diese Art der Natursteinmauer ist eine unkomplizierte Möglichkeit, einen natürlichen Sicht- und Lärmschutz zu errichten. Die sogenannten Gabione sind sehr robust und langlebig. Der Drahtkorb ist in vielen verschiedenen Größen, Formen sowie in unterschiedlichen Materialstärken erhältlich. Die Füllung ist auf diese Kriterien anzupassen und besteht aus Natursteinen Ihrer Wahl.

Diese Arten der Korbsteinmauer gibt es:

    • eckige Steinsäule
    • rundes Hochbeet
    • Gabione (Drahtkorb) als Sichtschutzzaun

Die Korbsteinmauer zur Hangbefestigung

Häufig wird die Korbsteinmauer eingesetzt, um eine steile Böschung zu stabilisieren. Die Hangbefestigung mit Steinen bietet eine schnelle, kostengünstige und ökologische Lösung. Bei der statischen Berechnung Ihres Hanges sind Ihnen unsere Mitarbeiter gerne behilflich. Durch das Bepflanzen des Hügels treffen Sie eine wichtige Maßnahme gegen Erdrutsch.