Gartenideen: so wird Ihr Außenbereich zum Wohlfühlparadies

Gartenideen zum Nachmachen und Selbermachen

Mit kreativer Dekoration verleihen Sie Ihrem Garten einen individuellen Touch. Gartenaccessoires müssen gar nicht teuer gekauft, sondern können durchaus selbst gemacht werden. Mit alten Habseligkeiten oder Deko-Schätzen aus Holz können Sie sehr originelle Blumenhalterungen basteln. Beispielsweise mit einem alten Regenschirm, einer Gießkanne oder einem alten Stuhl. Diese Elemente können wunderbar bepflanzt und in das natürliche Ambiente eines Gartens integriert werden.

Große Terrasse mit Swimmingpool

Gartenideen aus Holz: so originell, so natürlich

Aneinandergereihte Baumstämme, überdimensionale Wurzeln und alte Fässer: die Gefäße für Blumen und Pflanzen im Garten sind so kreativ, wie noch nie. Der Trend, eine Sitzecke aus Holzpaletten mit gemütlichen Sitzpölstern im Freien zu schaffen, ist nach wie vor nicht abgeflaut. Dabei handelt es sich um eine Art der Upcycling-Methode. Dinge, die üblicherweise zum Müll wandern, werden wiederverwendet und stilvoll eingesetzt. Sichtschutzelemente sind ebenfalls häufig aus Holz und machen Ihre Terrasse zur geschützten Entspannungsoase. Holzterrassen, Gartenwege und Hochbeete aus natürlichem Holz sind nützliche als auch dekorative Elemente. Ein Pavillon oder ein kleines Gartenhäuschen bietet Schutz bei Wind und Wetter. So kann Ihnen überraschender Regen nichts anhaben.

Pflanzen im Garten: bunte Vielfalt macht Ihren Garten einzigartig

Es gibt vielfältige Wege und Möglichkeiten, Ihren Garten zu bepflanzen. Einer der Trends 2018 ist der Nutzgarten. Hobbygärtner finden zunehmend Freude daran, eigenes Gemüse, Obst und Kräuter zu züchten. Biologischer Anbau und Natürlichkeit spielt hierbei eine wichtige Rolle. Das Hochbeet aus Holz ist eine tolle Gartenidee. Minze, Olive, Rosmarin und Thymian gehören im Sommer zu den beliebtesten Pflanzen für Balkon und Garten. Die mediterranen Gewächse sind deshalb so beliebt, weil Sie bei Gartenliebhabern ein Gefühl von Urlaub hervorrufen. Auch die Dachbegrünung ist nach wie vor sehr gefragt.

GARTENDESIGN trifft KUNDEN.
Jetzt kostenlos und unverbindlich anfragen!

Steine im Garten: die edle Gartenidee

Steinelemente im Garten sind zeitlos und edel. Eine Natursteinmauer als Sichtschutz vor unliebsamen Blicken erfüllt einen wichtigen Zweck und ist gleichzeitig der Hingucker weit und breit. Sie können zwischen einer umfangreichen Auswahl an Steinarten für die Dekoration wählen: Granit, Gneis oder Kalkstein. Das dezente Grau der Steine bildet eine kontrastreiche Kombination mit dem kräftigen Grün der Wiese und den bunten Farben der Blumen.

Wasser im Garten

Es gibt kaum etwas Schöneres als an einem heißen Sommertag seine Füße in erfrischend kaltes Wasser zu halten und dabei dem Plätschern eines Bächleins zu lauschen. Wasser im Garten ist meist mit einer etwas höheren Investition verbunden, doch diese Gartenidee zahlt sich aus. Ein Brunnen oder kleiner Bach reicht oft schon, um Kindern eine riesengroße Freude zu machen.

Garten mit Teich

Für einen Schwimmteich oder einen Fischteich mit Wasserfall werden häufig Stufen aus Steinen gebaut. Grobe Felsen unterschiedlicher Formen und Größen wirken in Kombination mit dem plätschernden Wasser ausgesprochen anziehend. Viele Menschen schätzen die beruhigende Wirkung, die von solch einem Element ausgeht.

Schwimmteich mit Beet und Statue

Garten mit Pool

Durch einen Pool erfährt Ihr Garten eine unglaubliche Aufwertung. Besonders in den Sommermonaten sehnen wir uns nach Abkühlung. Zahlreiche unterschiedliche Ausführungen zeigen, dass die Geschmäcker hier sehr unterschiedlich sind. Ein Pool mit aus Naturstein mit unterschiedlichen Becken und Wasserfall ist die elegante Luxusvariante.

Großer Garten mit Swimmingpool

Beliebte Gartenstile und Arten

Da sich ein Gartenstil über viele Jahre, manchmal auch über ganze Generationen durchsetzen kann, sollten Sie sich Zeit nehmen zu überlegen, welcher Gartenstil zu Ihnen und Ihrem Haus passt. Ob Nutzgarten, Themengarten oder Ziergarten, ob puristisch, mediterran oder bäuerlich – die Möglichkeiten scheinen schier unbegrenzt zu sein. Ob Sie Ihren Garten modern oder traditionell anlegen, ist auch davon abhängig, wo Sie wohnen.

Bauerngarten

Der Bauerngarten ist ein buntes Sammelsurium vieler unterschiedlicher Blumen, Sträucher, Obstbäumen und Gemüsebeeten. Für das Wachstum gewisser Pflanzen, wie Tomaten, Fenchel und Beeren, ist viel Sonne nötig. Der Kreuzweg teilt die Beete. Er darf im Bauerngarten nicht fehlen. Beeteinfassungen aus Holz sorgen für ein wenig Ordnung in diesem verwunschenen Garten. In Bezug auf Pflanzen ist hier alles erlaubt, was gefällt.

Biogarten

Der Biogarten ist sehr beliebt, was zeigt, dass die Menschen immer mehr Wert auf Biologische Lebensmittel legen. Hier werden Pflanzen zur eigenen Versorgung angebaut. Die Qualität der Pflanzen ist von der jeweiligen Bodenkultur abhängig. Hier wachsen unterschiedlichste Obst- Gemüse- und Kräuterarten. Immer mehr Menschen haben Bienenstöcke und machen Ihren eigenen Honig.

Feng Shui Garten

Beim Feng Shui Garten ist Wasser unverzichtbar. Die Harmonie zwischen Mensch und Umgebung spielt eine ausschlaggebende Rolle. Dieser Garten ist detailliert durchgeplant. Grünpflanzen, Steine und Wasser bilden eine harmonische Einheit. Häufig zu sehen, ist auch ein Kiesbett mit Wellenmuster.

Kräutergarten

Der Kräutergarten kann in einem herkömmlichen Beet, in Form einer Kräuterschnecke im Garten, im Hochbeet oder in Topf oder Kübel angelegt werden. Wie der Name bereits verrät, wachsen hier viele verschiedene Kräuter, hauptsächlich Basilikum, Rosmarin, Minze und Salbei.

Sende uns eine E-Mail