Vorgarten gestalten – Ist ein Kiesgarten pflegeleichter?

Wenn Wüstenpflanzen das traditionelle Blumenbeet ersetzen, sind Haus- und Gartenbesitzer mit dem Trend der letzten Jahre gegangen. Statt sattem Grün und opulentem Blumenbeet im Vorgarten, haben sich viele mit dem Argument „pflegeleicht“ für minimalistische Wege und Beete aus Kies entschieden. Doch stimmt es, dass ein Vorgarten aus Kies pflegeleichter ist?

Tipps einen Vorgarten pflegeleicht zu gestalten

Auch Kies im Vorgarten braucht Pflege

Ein Vorgarten soll vor allem eines, nämlich einladend wirken. Schließlich ist er die Visitenkarte des Hauses und hinterlässt einen ersten Eindruck bei den Gästen des Hauses und den Nachbarn. Idealerweise sieht er über das ganze Jahr schön aus und ist mit den Gärten der Nachbarn nicht zu verwechseln. Natürlich haben Haus- und Gartenbesitzer auch den Wunsch, dass er möglichst pflegeleicht sein soll.

Das ist der Grund, warum sich in den vergangenen Jahren viele von ihnen bei der Vorgartengestaltung für einen Kiesgarten entschieden haben. Kies sorgt schließlich für ein einheitliches Erscheinungsbild und Unkraut hat wenig Chancen, um sich auszubreiten und zu wachsen. Doch was viele nicht wissen: auch Kies muss gepflegt werden. Zumindest dann, wenn der Vorgarten ein sauberes Erscheinungsbild bieten soll. Dann nämlich muss der Kies regelmäßig gewaschen werden und nach spätestens fünf bis zehn Jahren steht ein Austausch an.

Die grüne Alternative zur Kieswüste

Der Kiesgarten ist also gar nicht so pflegeleicht, wie allgemein angenommen. Irgendwie hat ihn ja nun auch jeder. Wäre es nicht viel interessanter den Vorgarten so zu gestalten, dass er in einem satten Grün leuchtet und in einem farbenprächtigen Blütenmeer erstrahlt? Möglichst den Stil des Hauses unterstreicht und ein kleines Versteck für Mülltonnen und Fahrräder bietet?  Und das ist mit dem richtigen Experten gar nicht so schwer zu realisieren. Zur Auswahl stehen Gräser, Blütenstauden, Gehölze oder Bonsai.

Vorgarten gestalten mit Gräsern

Ziergräser zum Beispiel geben jedem Garten ein edles Aussehen. Gartenteiche, Sitzplätze, aber auch Staudenbeete werden durch Ziergräser optisch aufgewertet. Durch ihre filigranen Halme und im Sonnenlicht glitzernden Blütenrispen sind sie für jeden Garten ein echter Hingucker.

Auch als Sichtschutz sind Gräser in Vorgärten sehr beliebt. Dafür eignet sich der Bambus genauso wie das Riesen-Federgras. Durch ihren aufrechten Wuchs und die eng an eng wachsenden Halme bieten Gräser eine ganz besondere Ästhetik für den Vorgarten. Die richtige Auswahl ist hier entscheidend. Für einen pflegeleichten Vorgarten lohnt es sich, Experten heranzuziehen, die von der Planung des Vorgartens und über die Umsetzung hinaus alles im Griff haben.

Vorgartengestaltung Nordseite / Südseite

Farbtupfer mit Blühstauden herstellen

Nur Grün ist zu eintönig? Dann können Inselbeete mit Farbtupfern der Eintönigkeit etwas abhelfen. Blütenstauden wie Katzenminze, Taglilien, Schafgarbe oder der Sonnenhut eignen sich als Beispiel besonders gut, um einen farbenprächtigen Vorgarten zu gestalten. Natürlich kann man auch einjährige Sommerblumen nutzen, muss dann aber das Beet jedes Jahr neu gestalten.

Die Auswahl der Pflanzen richtet sich nach dem Standort. Ist er eher sonnig und trocken oder schattig und feucht? Als Mittelpunkt eignen sich gut Gehölze oder andere Sträucher.

Solitärpflanzen als Blickfang

Ob Bonsai, mehrstämmige Gehölze oder Fomgehölze, Solitärpflanzen sind optisch dominant und überstrahlen alle anderen Pflanzen. Damit eine natürliche Struktur im Vorgarten entsteht, benötigen sie den richtigen Rahmen. Die richtige Auswahl des Standorts und die der Pflanze entsprechende Verwendung sorgen für ein harmonisches Zusammenspiel.

Tipp

Damit die natürliche Atmosphäre des Gartens nicht gestört wird, sollten Gartenmöbel aus Holz  verwendet werden.

Fazit

Mit der richtigen Pflanzenauswahl für den Vorgarten des Hauses ist ein pflegeleichter Garten leicht zu realisieren. Die Auswahl und Positionierung der einzelnen Elemente im Vorgarten sollte man jedoch einem Profi überlassen, denn diese hat großen Einfluss auf die anschließende Pflege des Gartens. Belohnt wird man mit einem üppigen Farbenmeer in einer natürlichen Atmosphäre.

Jetzt anfragen

Kontaktieren Sie unsere Experten bei Fragen rund um Ihr Vorgarten-Projekt. Wir unterstützen Sie sowohl bei der Planung, als auch der Auswahl der richtigen Pflanzen und der Umsetzung!