Naturpool: Jeden Tag Urlaub!

„Ihnen auch noch einen schönen Feierabend, Herr Mayr“. Was Herr Mayr nicht weiß: meiner ist wie Urlaub. Notebook zu, durchatmen und raus in die Wohlfühloase. Zehn Längen im weichen, glasklaren Wasser, gereinigt aus der Kraft der Natur. Ein erfrischender Drink am Poolrand leitet die schönsten Stunden des Tages ein. Wenn Pool und Natur eine Symbiose eingehen, wird jeder Abend zum Urlaubsmoment. Umweltschutz inklusive.

Ein Naturpool ist die Bio-Variante des Swimmingpools

Ein Naturpool ist sowohl ein architektonisches Statement als auch ein Bekenntnis zur Nachhaltigkeit. In seiner meist puristischen Form unterscheidet sich diese natürliche Variante wenig vom herkömmlichen, chemisch gereinigten Pool. Worauf im Naturpool hingegen gänzlich verzichtet werden kann, ist Chemie wie Chlor oder Salz. Die Reinigung des Wassers übernimmt das biologische „System Naturpool“ mit seinem Kiesfilter und entsprechender Mikrobiologie.

Das bringt klare Vorteile gegenüber einem klassischen Swimmingpool:

  • Naturpoolbesitzer sind Umweltschützer

    Wenn tausende Haushalte jährlich Wasser wechseln, läuft der natürliche, selbstreinigende Wasserkreislauf im Naturpool einfach weiter. Ohne Wasserverlust und Unterbrechung, bei gleichbleibender, bester Wasserqualität.

  • Der Blick aus dem Fenster ist auch im Winter traumhaft schön

    Statt an der großen Plastikplane ruht das Auge auf glitzerndem Wasser und einem schneebedeckten Steg. Entspannungsmomente gibt es also ganzjährig.

  • Das weiche Wasser bringt ein frisches, neu belebtes Hautgefühl.

Der Fluss als Vorbild: 24 Stunden Dauerreinigung

Für natürlich sauberes Wasser sorgt beim Naturpool anstelle von Chemikalien die biologische Aufbereitung. Diese führt durch ähnliche Mechanismen zur Wasserreinigung, wie dies in einem Fluss auf natürliche Weise geschieht. Bei einer professionellen Naturpooltechnik werden dafür zwei Wasserkreisläufe installiert. Einer sorgt – wie bei einem klassischen Pool – für die Oberflächenreinigung mittels Skimmer und gegenüberliegenden Einströmdüsen. An einer weiteren Stelle wird Wasser mit Hilfe einer Pumpe angesaugt und durch einen Kiesfilter geschickt. Natürliche Mikroorganismen bilden auf den Kiessteinen einen Biofilm, der die Nährstoffe des Wassers abbaut. Fließt Wasser nun durch jenen Bereich, gelangt es gereinigt wieder ins Hauptbecken. Durch diesen Kreislauf wird das Wasser permanent in Bewegung gehalten – 24 Stunden am Tag.

Um den Pflegeaufwand so gering wie möglich zu halten, gibt es mittlerweile eigene Poolroboter für Naturpools. Wenn man diesen Helfer untertags arbeiten lässt, kann man den Naturpool am Abend genießen.

Gestaltungsfreiheit von verträumt bis modern

Ein Naturpool erlaubt mehr gestalterische Freiheiten als ein klassischer Swimmingpool: Natürliche Formen, Wasserfälle und bepflanzte Randbereiche machen aus dem Naturpool eine kleine Oase und passen in dieser Ausführung am besten zu romantischen Gartenkonzepten. Eine reduzierte, geradlinige Ausführung fügt sich perfekt in einen modernen Garten ein und unterscheidet sich in der Optik kaum von einem herkömmlichen Pool.

Bitte keine Tiere – geht das?

Fische, Frösche oder Ringelnattern mögen natürliches Gewässer. In einem Schwimmteich fühlen sie sich aber wesentlich wohler als in einem Naturpool – trotz gleichwertiger Wasserqualität. Das liegt an der tierfreundlichen Ausgestaltung des Schwimmteichs mit zahlreichen Pflanzen und Verstecken. Im Naturpool kann hingegen sogar ganz auf Pflanzen verzichtet werden. Wieviel Grün es werden darf, ist damit eine Entscheidung des persönlichen Geschmacks. Wer es kleinen Tierchen im Naturpool möglichst ungemütlich machen möchte, setzt auf eine moderne, geradlinige Bauform. Denn selbst der schwimmfreudigste Frosch bleibt fern, wenn er keinen Unterschlupf findet.

Naturpoolextras – Wellness und Komfort im eigenen Garten

Alle Extras, die Poolfreunde zu schätzen wissen, gibt es auch für den Naturpool. Ein Stück Wellness holt man sich mit Massagedüsen oder Wärmepumpen in den Garten. Mit einer Gegenstromanlage hat man die Möglichkeit, die Intensität des Schwimmens nach Belieben zu regulieren. Scheinwerfer unter Wasser sorgen für mehr Sicherheit in den Abendstunden und verleihen dem Naturpool ein atemberaubendes Ambiente.

Planung eines Naturpools im Frühjahr

Planung eines Schwimmteichs im Frühjahr

Fazit

Auf den Punkt gebracht: Ein Pool der neuen Generation, nachhaltig und in höchster Qualität. Ein Naturpool steht für glasklares, weiches Wasser, das natürlich aufbereitet wird. Der bewusste Verzicht auf Chemie spart das wertvolle Nass und schont die Umwelt. Egal ob modern oder natürlich gestaltet, ein Naturpool ist das ganze Jahr über ein Blickfang. Kein Wunder, dass die Bio-Variante dem klassischen Swimmingpool immer häufiger vorgezogen wird. Wer hat nicht gerne jeden Tag Urlaubsgefühle beim Blick in den eigenen Garten?

Eine nachhaltige und biologische Poolvariante auf höchsten Niveau klingt nach einer Option?

Im Hennerbichler Schaugarten in Hagenberg i.M. wartet ein Naturpool in Natura auf Sie. Lassen Sie sich inspirieren, wir sind gerne für Sie da.

GARTENDESIGN trifft KUNDEN.
Jetzt kostenlos und unverbindlich anfragen!